Feuerwehr Delbrück Retten - Löschen - Bergen - Schützen
 

Karnevalswochenende endet mit 2 Verkehrsunfällen

Datum: 
27.02.2017 ()

Das Karnevalswochenende lief aus Sicht der Feuerwehr ruhig und ohne Zwischenfälle ab. Die Zufahrten zur Innenstadt wurden durch Großfahrzeuge blockiert und an verschiedenen Stellen in der Stadt Kameraden postiert, um im Notfall schnell eingreifen zu können. Hierbei unterstützte auch das THW aus Paderborn.

Unabhängig vom närrischen Treiben ereigneten sich jedoch Rosenmontag Nachmittags ein Tiernotfall in Ostenland (Katze eingeklemmt im Dachbereich eines Hauses) sowie 2 Verkehrsunfälle. Zuerst wurde gegen 18:45 Uhr ein Unfall im Kreuzungsbereich Lippstädter Straße und Schlinger Straße gemeldet. Hier missachtete laut Polizei eine Audi Fahrerin aus Richtung Boke kommend die Vorfahrt eines BMW Fahrers, welcher sich aus Richtung Delbrück näherte. Durch den Zusammenprall schleuderte der Audi dann gegen einen Baum. Die beiden Insassen des Audi wurden schwer, die 3 Insassen des BMW leicht verletzt in Krankenhäuser transportiert.

Knapp eine Stunde später prallte in Ostenland im Bereich Mühlensenner Straße und Bruchweg ein PKW mit einem Pferd zusammen. Der Löschzug Ostenland und Feuerwehrarzt Dr. Schneider betreuten die unverletzte Fahrerin, sicherten die Unfallstelle und reinigten anschließend die Fahrbahn. Das Pferd überlebte den Zusammenstoß leider nicht.

Fotos: A. Langer

 
 
by R & T